• FOLLOW US

  • Icona Facebook
  • Google Plus
  • Icona Youtube
  • ISSUU
Logo WF of Radio Maria

Radio Maria Uruguay feiert angesichts der Ernennung von Kard. Daniel Sturla

Card. Sturla

Uruguay ist mit einer Bevölkerung, die zu 5% aus praktizierenden Christen und zu 37% aus Atheisten besteht, das am wenigsten religiöse Land Lateinamerikas und der Karibik.

Das ist die Herde, die Msgr. Daniel Sturla jetzt als Kardinal führen muss.

1987 wurde er zum Priester, 2011 zum Weihbischof ernannt, schließlich wurde er 2013 Erzbischof von Montevideo und jetzt Kardinal.

RM Uruguay hat das Konsistorium, die Danksagungsmesse sowie die erste, von Sturla als Kardinal zelebrierte Heilige Messe übertragen und sowohl mit dem Weihbischof von Montevideo, Msgr. Tróccoli, und den uruguayischen Priestern in Rom als auch mit Botschafter Daniel Ramada und dem neuen Kardinal mehrere Interviews geführt. Sie alle haben mit ihren Erfahrungen zu unserer Mission beigetragen.

Für die uruguayische Bevölkerung war die Zeremonie in der Zwölf-Apostel-Basilika, in der sich die sterblichen Überreste der Schutzpatronen Montevideos, der Heiligen Philippus und Jakobus dem Jüngeren sowie ein Bildnis der Jungfrau von Trentatré, der Schutzpatronin Uruguays, befinden, ein besonders bewegendes Ereignis. Hier kommen die in Rom lebenden Uruguayer einmal im Monat zur Eucharistiefeier zusammen.

Selbstverständlich waren wir mit dabei, damit alle Uruguayer über unsere Funkfrequenzen ebenfalls teilhaben konnten. All das war durch die große technische Unterstützung seitens der WF, insbesondere der Herren Trenca, Chiappalone, Militello, und der freiwilligen Helfer von RM Italien möglich.

Zu Beginn der Heiligen Messe dankte der Kardinal RM für die Anwesenheit und betete für unsere Mission und unsere Hörer. Ein Zeichen der Aufmerksamkeit, das uns mit großer Freude erfüllte. Der Kardinal hat wie der Weihbischof den Wunsch nach einer RMU Niederlassung in Montevideo.

Drei Wochen zuvor hatten wir von einem öffentlichen Ort aus eine Sondersendung mit einem 6-stündigen Rosenkranzgebet übertragen, an dem 8000 Menschen teilgenommen hatten. Auch hier war Kardinal Sturla zugegen und hatte seine Verehrung der Heiligen Jungfrau zum Ausdruck gebracht. In Rom hat er nach der Messe vor Ihrem Bildnis gebetet und vor Ihr Blumen niedergelegt.

Wir sind sicher: auf diese Weise, unter der Führung Mariens, wird es in Uruguay zum Umdenken kommen.

Irene Ermida
RM Uruguay

Share on Google+0Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Email this to someone

News

News

News

WORLD FAMILY OF RADIO MARIA

Sede Legale: Via Rusticucci, 13 - 00193 Roma Tel: +39 06 64005701 Fax: +39 06 64005707

Sede Operativa: Via Mazzini n.12 - 21021 Casciago (Varese)
Tel: +39 0332 1955001 Fax: +39 0332 826920

® Radio Maria è un marchio registrato di proprietà dell'associazione Radio Maria